Penny

Black Amandas Precious Penny Lane

1 Penny im Stoppelfeld 10.07.08

Daten und Fakten:

Geschlecht: Hündin

Geburtsdatum: 03.06.2002

Geburtsort: Dänemark

Zuchtbuchnummer: DKK 10468/2002

Züchterin: Anette Nielsen, Marvedevej 61, Menstrup, 4700 Naestved

Mutter: Twilight Stars Everlasting Elegance, 04706/2000 (SHSB 585498)

Vater: Huntlover’s First Chocolate Coating, DK16323/2000

Farbe: Schwarz (BbEE, trägt Braun)

Größe und Gewicht: 56 cm, 23 Kg.

HD / ED: E / frei

Prüfungen:

Begleithundeprüfung am 19.10.03 Düsseldorf (56/60 P.)

JP/R am 28.09.03 in Mörfelden (225/260 P.)

Wesen:

Penny war schon als Welpe extrem aufmerksam und lebhaft. Ihr entgeht nichts, kein Vogel auf einer Überlandleitung, kein Kaninchen und keine Katze. Als sie mir den ersten selbst gejagten, lebenden, unversehrten Fasan brachte, war mir klar, dass ich mit ihr eine jagdliche Ausbildung machen musste  Um den Jagdtrieb unter Kontrolle zu bringen. Meine Rechnung ging auf und heute ist sie sehr führig und verlässlich. So ruhig sie im Haus ist, so sehr dreht sie draußen auf. Immer mit 180 Sachen unterwegs und immer für eine Überraschung gut. Trotz Hüftgelenksdysplasie  ist sie mit Abstand mein schnellster und agilster Hund. Kein Graben zu weit, keine Mauer zu hoch um darüber zu springen. Da braucht man schon Nerven!!! Eigentlich sollte sie sich schonen – doch wie macht man das einem solchen Hund klar? Ich habe mich damit abgefunden und lasse sie diesbezüglich alles machen, was sie sich selbst zutraut – jedenfalls solange sie keine Probleme bekommt. Lieber einen glücklichen Hund.

In unserem Rudel ist sie das Alpha – Tier – die beiden anderen haben nicht wirklich was zu melden, wenn Penny im Raum ist. Diese Position hatte sie mit einem kurzen Blick auf Colin geklärt, als sie im zarten Alter von 8 Wochen das Haus betrat. Ganz Gentleman nahm er den zweiten Platz ein und gibt seitdem, wenn man nicht aufpasst, alles ab.

Auch heute noch spielt sie die erste Geige im Haus. Unsere „große alte Dame“ dirigiert die anderen mit einem Blick und niemand würde sich trauen das Zimmer zu betreten, wenn es Penny nicht gefällt! Liegt sie in der Kudde und ein anderer Hund will sich dazu legen, so holt sie einmal tief Luft und grummelt so tief, dass jeder  sich eines besseren belehren lässt. Bis auf Lilly. Die ist völlig schmerzfrei in jeder Beziehung und legt sich einfach auf sie – egal wie sehr es unter ihr knurrt…. Mit nunmehr 13 Jahren und 8 Monaten sollte man meinen, dass sie etwas kürzer tritt. Aber sie wandert immer noch munter die großen Spazierrunden mit und holt mit Wonne jedes Dummy. Penny ist einfach einmalig!

Fotos:

Penny als Welpe:

Penny als Welpe 2Penny als Welpe 3

Penny als Welpe 1

Penny mit Colin:

HPIM0173 HPIM00181

Penny – immer aufmerksam!

10499602_251083401757675_6510554398631314360_o

DSC_5015 Penny 06.04.2012

Beim Spielen mit Shelby:

DSC_3876 Penny und Shelby 09.07.2011 21

Amrum – Urlaub:

vierflatsaufamrummitlars1

DSCN0295vierflatsaufamrum11

Pennys zwölfter Geburtstag:

Penny 03.06.2014 12. Geburtstag Penny 03.06.2014 12. Geburtstag 2

Pennys 13. Geburtstag:

11390336_355028814696466_4788905060934193337_n

15.08.2016:

Heute mussten wir unsere Penny gehen lassen. Seit ca 4 Wochen wussten wir bereits, dass unsere gemeinsame Zeit bald beendet sein würde. Trotzdem versucht man wirklich alles daran zu setzen, dass einem noch ein wenig Zeit vergönnt ist. Sie hatte Knochenfraß an der Wirbelsäule und es fiel ihr zunehmend schwer, aufzustehen und sich zu bewegen. An guten Tagen war sie sogar noch relativ viel auf den Beinen, stand in der Küche dabei, wenn es ans Essen ging. An schlechten Tagen mussten wir sie in den Garten tragen, da sie auf den glatten Böden hier keinen Halt fand. Draußen im Garten ging es dann. Die Sonntage hätten wir gut aus dem Programm streichen können. Da ging es meist gar nicht. So auch gestern. Allerdings wurde mir schnell klar, dass der Wirbel nun wohl vollständig kollabiert war. Selbst im Garten konnte sie nicht mehr stehen…. Fressen wollte sie ebenfalls kaum mehr. Das eine oder andere Leckerchen und ihre geliebten Fruchtzwerge – die wurden immer noch genommen. So mussten wir dann einsehen, dass der letzte Dienst darin bestand, sie friedlich gehen zu lassen. Linda Kampmann war so nett, in der Mittagspause zu uns nach Hause zu kommen und sie im Kreise ihrer Gefährten zu erlösen.

Auch wenn 14 Jahre und zweieinhalb Monate ein wahrhaft biblisches Alter für einen Flat Coated Retriever sind – es ist immer zu früh. Sie hat uns so viel gegeben und war der absolute Mittelpunkt in unserer Familie. Sie fehlt an allen Ecken und Enden und wir werden sie nie vergessen!

13315263_466593620206651_1037432431615856454_n

An dieser Stelle möchte ich nochmals Malaika Steuerwald ganz herzlich für das tolle Foto von meiner alten Dame danken!!! So eine schöne Erinnerung!