Zucht

Wurf am Rhein

B-Wurf beim Ausflug an den Rhein mit 7 Wochen

Zuchtziel:

Mein Bestreben ist es, gesunde, fröhliche, arbeitsfreudige und wesensfeste Flatcoated Retriever zu züchten, welche dem Rassestandart (hier nachzulesen: http://www.drc.de/content/flat-coated-retriever-ausfuehrliche-rassebeschreibung ) in hohem Maße entsprechen. Daher züchte ich bewusst im DRC (Deutschen Retriever Club), der dem VDH (Verein Deutscher Hunde) angeschlossen ist , welcher wiederum Mitglied des FCI (Fédération Cynologique Internationale – der Weltorganisation der Kynologie) ist. Damit verbunden sind die strengen Richtlinien, nach denen gezüchtet wird. Daher werden meine Hunde offiziell auf HD und ED geröntgt, sowie alle zwei Jahre der erforderlichen Augenuntersuchung unterzogen.

Zucht:

Unsere Hunde leben bei uns im Haus und sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Zwingerhaltung lehne ich generell ab. Da ich großen Wert auf die bestmögliche Prägung lege, wachsen die Welpen bei uns im Wohnbereich mit vollem Familienanschluss auf und werden an alle möglichen Geräusche und Alltagssituationen gewöhnt. Daher steht ihnen nicht nur die Wurfkiste und der Welpenauslauf zur Verfügung, sondern auch ein entsprechend eingerichteter Welpenbereich im Garten, der mit allen erdenklichen Spielmöglichkeiten, Gegenständen und diversen Untergründen versehen ist.

Nach 8 Wochen sind die Welpen dann mehrfach entwurmt, geimpft, gechipt und können nach erfolgter Wurfabnahme durch den DRC zu ihren neuen Familien ziehen. Sie haben eine VDH / DRC – Ahnentafel und einen EU – Heimtierausweis.

Welpeninteressenten:

Für meine Welpen wünsche ich mir verantwortungsvolle, aktive Leute, die bereit sind, ihren Hund entsprechend seines Wesens auszubilden und zu beschäftigen. Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass man jeden Hund, den man nicht unter dem Arm tragen kann, auch erziehen muss.

Der Flatcoated Retriever benötigt aufgrund seines lebhaften Wesens eine liebevolle und konsequente Erziehung, sowie eine artgerechte Beschäftigung, da er sonst sehr schnell auf die Idee kommt, sich selber zu beschäftigen. Das Ergebnis ist im Allgemeinen eher unschön!

Zwar ist der Flatcoated Retriever im Ursprung ein passionierter Jagdhund, gezüchtet für die Arbeit nach dem Schuss und das Apportieren zu Wasser und an Land ist seine Leidenschaft. Doch kann man ihn durchaus auch anderweitig beschäftigen: Dummyarbeit, Rettungshundearbeit, Obedience, Agility – die Möglichkeiten sind mannigfaltig! Generell gilt jedoch, dass es für einen Flat-Coated Retriever nichts schöneres gibt, als mit seinem Menschen einer gemeinsamen Beschäftigung nachzugehen und überall dabei zu sein!

Da ich großen Wert auf den gesundheitlichen Aspekt lege, erwarte ich von meinen Welpenkäufern, dass sie ihren Hund in entsprechendem Alter den erforderlichen Gesundheitsuntersuchungen unterziehen: Dazu gehören:

  • Hüft- und Ellbogengelenkdysplasie
  • Patellaluxation untersuchen
  • Augenuntersuchung auf Goniodysplasie, PRA, RD und HC

Dies erlaubt mir, meine Zuchtvorhaben genauer zu planen und die Rasse möglichst gesund zu halten.

Es ist mir ein Anliegen, mit meinen Welpenkäufern auch nach der Abgabe Kontakt zu halten und den zukünftigen Hundebesitzern stets mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Sollten Sie Interesse an einem Welpen aus meiner Zucht oder Fragen zu meinen Hunden haben, wenden Sie sich jederzeit an mich per Mail: pieschel@t-online.de oder telefonisch: 02182 – 841828.

Sylvia Pieschel, Februar 2016